10 abstrakte Maltechniken und Regeln, um ein Meisterwerk zu rahmen

10 Abstract Painting Techniques and Rules to Frame a Masterpiece



10 abstrakte Maltechniken und Regeln, um ein Meisterwerk zu rahmen

Ursprünglich wurden Khokhloma-Holzprodukte im Kloster und nur für den Zarenhof hergestellt. Zu dieser Zeit war es nicht groß, dass Tischplatten in Khokhloma hergestellt wurden. Es lag an teurer importierter Dose. In den 1720er Jahren nach dem Ende des Nordischen Krieges stieg der Zinnfluss auf Russisch. Der Preis ging zurück und das Material kam in Reichweite vieler Meister. Produktion und Vertrieb von bunt bemalten handgemachten Kunstwerken wurden ausgebaut.


So waren im 19. Jahrhundert Dinge mit Khochom-Malerei nicht nur in Russland, sondern auch in Persien, Indien, dem Nahen Osten, den Vereinigten Staaten und Australien bekannt. Der Export von Khokhlom-Artikeln wuchs nach der weltweiten Ausstellung 1889 in Paris.


1916 gründete Nizhegorodskoye Zemstvo in Semjonow das erste Holz für Kunst und Handwerk. Volkskunst und Folklore blühten in der Wolga-Region in der Nähe der Provinz Nischni Nowgorod. Kein anderes Territorium in Russland konnte mit der Anzahl und Originalität der Volkskunst und des Handwerks verglichen werden, die in den lokalen Gemeinschaften zum Leben erweckt und entwickelt worden waren. Das Khokhloma-Kunstgemälde auf Holzporzellan ist die in Russland und im Ausland am beliebtesten gewordene Art der Volkskunst von Nischni Nowgorod.


Die dekorativen Ornamente "Grashalm" und ihre besondere Farbgebung weisen darauf hin, dass die Khokhloma-Kunst in der alten russischen Dekorationskultur verwurzelt ist, während die Nachahmung von Goldschmuck auf Holz auf die mittelalterliche russische Handwerkskunst zurückgeht. Die Maltechnik wurde leicht verbessert, bleibt aber im Wesentlichen die gleiche wie in der Antike.


Die russische Malerei von Khokhloma überrascht Sie mit ihrem zarten Grasmuster und den festlichen Farbstoffen, die auf der Kombination von scharlachrotem Zinnober und schimmerndem Gold vor dem schwarzen Lackhintergrund basieren. Dies ist die Khokhloma-Funktion. Der Meister verwendete Zinnpulver und -lack, um eine solche Goldfarbe zu erhalten. Jetzt verwenden sie Aluminiumpulver.


Zunächst werden die Küchenutensilien aus der getrockneten Linde auf einer Drehbank geformt, aus der Schalen, Vasen, Becher, Teller und Löffel entstehen.


Sie werden behandelt und mit roter und brauner Grundierung bedeckt, so dass sie anfangen, wie Erde auszusehen. Die nicht markierten Artikel sind jetzt mit trocknendem Öl bedeckt. Dann werden sie mit Aluminiumpulver poliert. Sie werden langweilig wie Silber und gehen in die Malabteilung. Bemalte Gegenstände werden dann bemalt und in Öfen bei einer Temperatur von 120-130 Grad ausgehärtet. Die Hitze verwandelt den Lack gelb, "Silber" in "Gold" und mildert das lebende Design mit einem glatten, goldenen Ton.


Die Khokhloma-Theke, Tassen und Töpfe mit Holzdruck dienten zum Servieren von Speisen auf der Weihnachtsfeier. Das Holzporzellan eines bedeutenden Moskauer Staatsmanns musste wertvoll aussehen; Infolgedessen wurden sie den reich bemalten Tellern nachempfunden, die mit echtem Gold verziert waren und von den Juwelen des Luxushauses des russischen Adels angefertigt wurden. Dank Speziallack und Hochtemperaturverarbeitung sind sie sehr praktisch und sicher zu handhaben. Sie können mit diesem Khokhloma-Porzellan trinken und essen, da solche Waren nicht empfindlich gegenüber kalten und heißen, salzigen und sauren Lebensmitteln sind.


Neben Khokhloma präsentieren Tischdecken-Kunstwerke den meisten Besuchern Russlands mindestens einen Satz Matrixköche im Gepäck. Diese Puppen in Puppen waren lange Zeit eine Quelle der Faszination. Zu vermeiden, dass die Hauptpuppe andere Unendlichkeiten preisgibt, hat immer Wunder und Wertschätzung für die Kunst des Holzes geweckt.