Abstrakte Gemälde

Abstract Paintings



L’artiste coréen Shin KwangHo réalise des peintures au fusain und à la peinture à l’huile. Ses portraits aux figures abwesend, nicht auf semble avoir voulu détruire le vis

Haben Sie jemals versucht, sich an das erste Mal zu erinnern, als Sie eine abstrakte Kunst oder ein abstraktes Gemälde betrachteten? Erinnern Sie sich an die Gedanken oder Gefühle, die Sie über das hatten, was Sie sich angesehen haben?


Dieser Artikel ist eine Widerspiegelung einiger meiner persönlichen und subjektiven Perspektiven und Realitäten als Künstler über abstrakte Kunst mit bestimmten Hinweisen auf Tatsachen, die meiner Meinung nach mit der Natur, der Geburt, dem Wachstum und der Entwicklung der abstrakten Kunst übereinstimmen außerhalb der Grenzen der esoterischen Begriffe der Kunstakademie.


Um einen grundlegenden und fundamentalen Blick auf das Thema zu werfen, müssen wir zuerst verstehen, was das Wort abstrakt bedeutet, bevor wir uns mit dem Verständnis der "abstrakten Kunst" selbst befassen können. und wir lernen, dass abstrakt in diesem Sinne und als Mittel zu extrahieren oder zu entfernen und überraschenderweise als Adjektiv nicht einfach zu verstehen ist; abstrus. Und als transitives Verb bedeutet es, wegzunehmen, zu entfernen. Der Ursprung liegt beim lateinischen Unentschieden & # 39; oder & zeichnen von. & # 39;


Wir können daraus schließen, dass abstrakt im Allgemeinen als eine Kunstform angesehen wird, die nichts beinhaltet, was der objektiven oder materiellen Welt ähnelt. stattdessen stellte es neue Kreationen dar, die sehr subjektiv Ausdruck der inneren Substanz und des Geistes des Künstlers und oft durch eine einzigartige Spontaneität waren, die die innere Welt des Künstlers hervorbringt.


Die abstrakte Kunst ist also das Produkt dieses sehr natürlichen, ungehemmten und unbeabsichtigten Impulses ohne jegliche äußere Anregung und gehört als der wahre Einfluss hinter seinen Kreationen zur Grundnatur des Künstlers.


Als ich durch meine eigene repräsentative Kunst entdeckte und mich mit der Kunstgeschichte vertraut machte, lernte ich, dass abstrakte Kunst ihre Wurzeln in den frühen Anfängen der Menschheitsgeschichte hatte, als der Mensch begann, an den Wänden seiner Höhle zu malen. Diese frühen abstrakten Künste, abstrakten Zeichnungen und abstrakten Gemälde - manchmal mit organischen Farbstoffen verziert - versuchten oft, das Wesentliche und die Qualität der Objekte einzufangen, anstatt das tatsächliche Aussehen von ihnen.


Als die Kunsthistoriker und Kunstkritiker ihre Meinungen und Ideen zu Drucken formulierten, wurden esoterischere Begriffe aus dem Thema "nicht-objektive Kunst", "nicht-gegenständliche Kunst" und "nicht-figurative Kunst" herausgebrochen. Auf dem Gebiet der Ästhetik hat dieser spezielle Zweig der Geisteswissenschaften seine größte Bedeutung, da keines der Prinzipien zur Schaffung von Kunst formuliert wurde, und zwar mit vielen Schulen abweichender Meinungen und Gedanken, in denen esoterische Vorträge und Meinungen mit offenem Mund stattdessen angehört werden Aus diesem Grund leiden persönliche Äußerungen unter der Wolke der Verwirrung.


Jahrhunderte vor der Entstehung des abstrakten Expressionismus in Amerika gab es im Osten, früher in der islamischen Kultur, sehr figurative Künste, in denen Kalligraphie auch als nicht-figurative Kunst als Fach unterrichtet wurde, das manchmal schon in der Grundschule begann Der Schwerpunkt liegt auf den Schülern & # 39; Erwerb und Entwicklung von Fähigkeiten in der Kalligraphie als Kunst der Handschrift.


In der westlichen Kultur finden sich abstrakte Designs in vielen Formen. Die abstrakten Künste unterscheiden sich jedoch in ihrer Kompositionsform eindeutig von der dekorativen Kunst und der bildenden Kunst. In der abstrakten Kunst sind die Ergebnisse der Schöpfung spontane Momentaufnahmen der Gedanken, Gefühle und der Selbstbeobachtung des Künstlers, mit denen er sein Werk der abstrakten Kunst schafft .