Peinture abstraite jaune et grise de erinashleyart auf Etsy



Peinture abstraite jaune et grise de erinashleyart auf Etsy

Afrikanische Künstler haben den Westen der Kunst inspiriert, was großen Künstlern wie Pablo Picasso, Vincent Van Gogh und Modigliani Energie verlieh. Ihre Spiritualität, Abstraktion und Vorstellungskraft trugen dazu bei, westliche Künstler von ihrer Zurückhaltung zu befreien und moderne europäische Kunst zu schaffen.


Heute ist die Fackel an eine neue Generation afrikanischer zeitgenössischer Künstler gegangen, darunter Künstler wie Efiaimbelo, Fanizani Akuda, Frederic Bruly Bouabre Prinz Twins Seven Seven und Reinata Sadimba. Diese Künstler bewahren weiterhin die Vorzüglichkeit ihrer angestammten Kunstfertigkeit. Klassische afrikanische Stammeskunst hatte ein mysteriöses Element und eine spirituelle Bedeutung, tatsächlich wurden viele für mysteriöse Zwecke verwendet. Afrikanische Kunsttechniker wurden von Generation zu Generation transferiert


Heutzutage verändert sich die Welt in Afrika rasant. Im Folgenden diskutieren wir 3 zeitgenössische und herausragende afrikanische Künstler. Diese Künstler führen die Welt in das neue Afrika, seine neuen Künstler und Formen ein. Sie versuchen, ihren eigenen Standard zu schaffen.


Inácio MATSINHE: Der zeitgenössische afrikanische Künstler Inacio Matsinhe (geb. 1945, Maxixe, Mosambik) ist ein Meister der plastischen Kunst dieses Landes. Seine wunderschönen Gemälde haben warme und lebendige Rot-, Blau-, Violett-, Gelb- und Grüntöne. Matsinhe ist auch ein sehr bekannter Künstler, der die beiden Seminare der Gulbenkian Foundation lernt und um die Welt reist, um in Italien und später in London am Poytechnic Institute der SirJohn Cass-School of Arts Keramik zu studieren. 1977 eröffnete er ein Studio in Lissabon, in dem er den Mitarbeitern einen Ausstellungsbereich zur Verfügung stellte.


Malangatan Ngwenya: Der afrikanische zeitgenössische Künstler Malangatan Ngwenya (* 1926 in Mosambik) ist einer der bekanntesten bildenden Künstler Mosambiks. Mocambiqueiques gelten als Kunsttalente und wurden am bemerkenswertesten vom Tennisspieler Augusto Cabral erkannt, der Ngwenya mit Kunstmaterial versorgte und ihm half, seine Werke zu verkaufen. 1959 hatte er seine erste öffentliche Gruppenausstellung und 1961 sein erstes Solo. Vor ein paar Jahren verbrachte er ein 18-jähriges Gefängnis, später, fast 40 Jahre später, wurde er 1997 als Friedenskünstler der UNESCO ausgezeichnet. Anfang 1970 erhielt er Geld von der Gulbenkian-Stiftung, wo er mit Keramik und Gravur arbeitete. Seine Kunst wurde weltweit ausgestellt, unter anderem in Angola, den USA, Nigeria, der Schweiz, Indien, Portugal und vielen anderen Ländern. Er hat sich für Kunst eingesetzt und dazu beigetragen, größere Institutionen wie das Naturmuseum und das Zentrum für Kulturwissenschaften zu schaffen. Ngwenya ist auch eine legitime politische Figur, er half bei der Suche nach der mosambikanischen Friedensbewegung.


Kivuthi MBUNO: Die afrikanische zeitgenössische Künstlerin Kivuthi MBUNO (* 1947 in Kenia) ist eine internationale Künstlerin. Seine Kunst hat die besten Museen und Galerien der Welt geschmückt. MBUNO hat eine Affinität zur Natur, die als Safari-Manager entwickelt wurde. In MBUNO-Tusche-, Pastell- und Farbstiftzeichnungen sind in der Regel Menschen, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung und sogar weite Räume enthalten.