Wie man malt: Al Gury ‘s Alla Prima Ölgemälde erscheinen komplexer als …

How to oil paint: Al Gury's alla prima oil paintings appear more complex tha...



Wie man Öl malt: Al Gury's Alla Prima-Ölgemälde wirken aufgrund seiner geschickten Wirtschaftlichkeit mit Pinselstrichen komplexer als die tatsächlichen.

Kürzlich entdeckte ich eine aufregende Kunstform. Es heißt Reverse Hand Painting oder NeQwa. Das chinesische Wort NeQwa bedeutet Handmalerei auf der Innenseite von Glas. Diese besondere Kunstform begann vor Jahrhunderten in China. Ursprünglich wurde das zarte Gemälde auf der Innenseite von "Snus" -Flaschen oder anderen kleinen Glasbehältern gemalt. Diese Gegenstände wurden von Kaisern und Leuten von der höchsten Station bestellt und wurden zu ziemlich wertvollen Schätzen.


Diese seltene Kunstform wird noch heute in einem Studio in China hergestellt, in dem talentierte und geduldige Künstler Muster von nordamerikanischen und englischen Künstlern in mundgeblasenen Glasornamenten in verschiedenen Formen und Größen malen. Berühmte Künstler wie Stewart Sherwood, Jim Shore, Susan Winget, G. DeBrekht und Peggy Abrams kreieren originelle Entwürfe für die Gemälde. Viele der Entwürfe sind limitierte Auflagen für Sammlungen an Sammler und andere, die die Ornamente zweifellos als Geschenk erhalten und die unklare Schönheit dort geschätzt haben.


Die Kunstform ist am interessantesten. Das Glas wird mit einem speziellen hochwertigen Glasrohr geblasen. Diese Teile sind auf der Innenseite geätzt, um sicherzustellen, dass die Farbe beim Lackieren am Glas haftet. Die Radierung erschwert es dem Künstler jedoch extrem, den Pinsel im Inneren zu sehen und genau zu bestimmen, wo die Aufkleber platziert werden sollen. Hier ist sowohl Talent als auch Geduld gefragt!


Der Künstler verwendet eine Kombination aus Tinte und Farbe, einschließlich Acryl, Aquarellen und Ölen, um diese kunstvollen Kunstwerke zu schaffen. Der erste Schritt besteht darin, die Pinsel zu entwickeln, die zum Malen eines bestimmten Designs erforderlich sind. Diese Pinsel werden vom Künstler auf die exakte Größe handgefertigt, einige sind nicht größer als ein einziges Haar auf dem Kopf. Im Gegensatz zur traditionellen Malerei beginnt der Künstler mit dem Vordergrund und schließlich mit dem Hintergrund. Die Skizze wird zuerst sorgfältig mit chinesischer Tinte erstellt und gemischt, um den Bemaßungseffekt des fertigen Produkts zu erzielen. Dann beginnt der Künstler die erste Farbe. Jede Farbe wird trocknen gelassen, bevor mit der nächsten Farbe fortgefahren wird, und schließlich werden die Farben gemischt. Manchmal kann ein Ornament in Stunden fertiggestellt werden und manchmal dauert es mehrere Tage.


Das fertige Produkt wird vom Künstler signiert und von der Firma, die es beauftragt hat, authentifiziert, um sicherzustellen, dass es das Original ist. Anschließend wird es in einer schönen, satinierten Veloursschachtel verpackt und mit einem Echtheitszertifikat versehen. Einige der limitierten Editionen sind in Ledertaschen verpackt. Die Sets, die aus Ornamenten bestehen, die nicht einzeln verkauft werden, werden normalerweise in fertigen Holzkisten mit Satinanhänger präsentiert.


Diese Künstler sind eine Freude zu besitzen und als Geschenke zu erhalten. Ich persönlich habe meine Sammlungen angefangen mit der Santa Collection und verschiedenen Engeln.